1-32 Panoramabrücke Beatenberg Datenblatt

Panoramabrücke Beatenberg – gebogene Topbrücke

 

Die Beatenbergbrücke ist eine wunderschöne und enorm interessante Fussgängerhängebrücke der besonderen Klasse. Auch wenn sie mit ihrer Länge von 79 Meter und einer Höhe von maximal 31 Meter diesbezüglich sicher nicht zu den Superlativen gehört ist diese Brücke ein wahres Meisterwerk.

Die momentane Brücke wurde 2017 erbaut. Aber an dieser Stelle gibt es schon seit über 100 Jahren (seit 1918) einen künstlichen Übergang über den Sundbach. Neben der Personenbeförderung dient die Brücke neu auch als Abwasserleitungsträger und hilft so mit, das Abwasser der Gemeinden auf dem Beatenberg ins Tal zu transportieren. 

Neben dem dass an der Fussgängerhängebrücke die Abwasserleitung angebracht ist, ist auch die Höhendifferenz der Brücke bemerkenswert. Die mehr als 15 Meter Differenz werden mit Tritten auf der Brücke überwunden. 

Wie wenn das noch nicht genug wäre, nein, die Brücke macht auch einen Bogen. Dank der enorm ausgefeilten Spanntechnik und der vollen Integration der Abwasserleitung als statisches Bauelement (Torsionsrohr) konnte die Brücke so gestaltet werden. Hier hat das Ingenieurebüro Theiler in Thun und die x-alphin GmbH (Bau) ganze Arbeit geleistet.

Dass diese Brücke einen guten Geist hat spüren alle die diese wunderbare Hängebrücke überqueren.

Als idealer Ausgangspunkt für den Besuch empfiehlt sich der Dorfteil Sundlauenen auf dem Beatenberg.

 

Erreichbar:

Individualverkehr: Entweder auf den Beatenberg fahren und dort auf Höhe des “SBT Beatenberg Gästehaus” hinunter Richtung See laufen oder umgekehrt, unten bei der Sundlauenen parkieren und Richtung Beatenberg wandern.

Öffentlichen Verkehrsmittel: Hier gibt es etliche Möglichkeiten.  ZB mit dem Schiff von Thun oder Interlaken zur Schifflandesteg “Beatushöhlen-Sundlauenen” und von dort zur Brücke (ca 1.6 km / 45 Min) und wenn gewünscht weiter auf den Beatenberg (nachmals ca 1.5 km / 60 Min), dann mit der Zahnradbahn hinunter zur Beatenbucht und von dort wieder mit dem Schiff. Selbstverständlich kann diese Anreise auch umgekehrt und somit die Baeatusbrücke im Herunterlaufen überquert werden.
Oder mit dem Bus auf den Beatenberg (zB von Interlaken aus), dort bei der Haltestelle “Kirche” oder “Wydi” aussteigen und hinunter Richtung See laufen (entweder beim Camping vorbei oder direkt vis à vie “SBT Beatenberg Gästehaus” hinunter),

 

Detaillierte Angaben und technische Details

 

Nr 31 (Google-Maps)
Name Panoramabrücke
Beatenberg
Reisebericht Guter Link zu okwirsindweg Wanderung
Spannweite in Meter 79
Höhe in Meter 31
Breite min. in cm 80
Lauffläche Material Metallblech grob gelocht
Bild Panoramabrücke Leissigen
Bewertung Brücke 1-6 5
Bewertung inkl. Umgebung 1-6 4
Kanton Bern
Region Berner Oberland
Nächste grössere Ortschaft Beatenberg, Interlaken
Verbindet Schwendi und Wildrigen
Überquert Sundbach
Höhe über Meer 770
Erbaut: erste aktuellste 1918 2017
Bemerkung Zweck Beinhaltet auch Abwasserleitungen
Bemerkung Erlebnis gebogene Brücke mit Treppen, super Aussicht, fantastisch
Bemerkung Allgemein Brücke mit Treppen, 15.7m Höhendifferenz
Kosten kostenlos
geöffnet (Achtung, kann abweichen) ganzjährig
externer Link Rundweg
Tunersee
Direkt mit Bahn/ Auto erreichbar Nein
Startort kürzeste Wanderung Sundlauenen, Beatenberg
Min. Wanderzeit bis Brücke in Min. 35
Kürzester Weg bis Brücke in km 1.4
Technik Drahtseilbrücke
Land Schweiz
Anfahrt, Reisebericht, etc Guter Link zu okwirsindweg Wanderung

 

Suchst du eine spezielle Fussgängerhängebrücke? Oder möchtest du die verschiedenen Brücken miteinander Vergleichen? Dann hilft dir die Übersicht der Schweizer Hängebrücken.

 

Einige Bilder zur Hängebrücke 

 

Video zur Hängebrücke 

 

 

Subjektives Fazit zur Hängebrücke

Die Panoramahängebrücke-Beatenberg ist eine sehr eindrückliche und enorm interessante Topbrücke der besonderen Art. Eine wahre Meisterleistung was filigrane Architektur respektive Ingenieurskunst alles erreichen kann. Diese Brücke gehört zu meinen Lieblingsbrücken und ist ein unbedingtes Muss.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.