Furi bei Zermatt, Datenblatt

Hängebrücke Furi bei Zermatt – Schwingend über Gornerschlucht

 

Die Furi besitzt genau das, was eine gute Hängebrücke haben muss. Mit einer Länge 100 Meter gehört sie zu den langen Hängebrücken. Mit einer Höhe von 90 Meter ist sie so hoch über dem Grund dass die Furi eine Art “Spektakel” verbreitet. Und wenn man von der Brücke auf die darunterliegende Gornerschlucht mit dem Gornerbach schaut spüren viele ein kribbeln, zum einen wegen der Wildheit der Gornerschlucht, zum anderen wegen der Höhe der Hängebrücke. Das die Furi auch noch eine Brücke ist, die einiges an Schwingen zulässt, macht das Erlebnis noch interessanter.

Die Furi Hängebrücke oberhalb Zermatt ist sehr straff gespannt. Dadurch hat sie nur wenig Durchhang und da die maximale Steigung auf der Brücke gerade einmal 8% beträgt ist sie auch mühelos und locker zu überqueren. Durch das, dass die Seiten der Hängebrücke nur mit einem leichten Maschendraht gesichert sind und der Boden auch mit einem luftiggelöchertem Gitterrost erbaut wurde ist die Freiheit und die Sicht auf alles daneben und darunter sensationell. Trotzdem ist die Furibrücke sehr robust und ausgelegt auf bis zu 125 Personen (à 75kg) Traglast.

Dank dieser Brücke kann die Gornerschlucht einfach, bequem aber vor allem sicher überquert werden. Zudem dient sie selbstverständlich der touristischen Region Zermatt auch als Publikumsmagnet.

In unmittelbarer Nähe der Brücke gibt es Grillmöglichkeiten und ein Gletschergarten ist ebenfalls innert kurzer Wanderzeit erreichbar.

 

Erreichbar:

Ab der autofreien Ortschaft Zermatt zu Fuss in ca 1.5 Stunden oder von Zermatt aus mit der Gondelbahn bis Zwischenhaltestelle “Furi” und von dort aus zu Fuss in ca 20 Minuten. Wie Zermatt erreicht werden kann wird unter okwirsindweg.ch beschrieben.

 

Detaillierte Angaben und technische Details

 

Nr 19 (Google-Maps)
Name Furi
Reisebericht Guter Link zu okwirsindweg Wanderung
Spannweite in Meter 100
Höhe in Meter 90
Breite min. in cm 65
Lauffläche Material Metallrost
Bild
Bewertung Brücke 1-6 5
Bewertung inkl. Umgebung 1-6 4
Kanton Wallis
Region Wallis
Nächste grössere Ortschaft Zermatt
Verbindet -
Überquert Gornerschlucht, Gornerbach
Höhe über Meer 1925
Erbaut: erste / aktuellste 2011
Bemerkung Zweck Sicherheit für Wandern beim überqueren Gornerschlucht
Bemerkung Erlebnis Imposante und spektakuläre Schlucht unter der Brücke.
Bemerkung Allgemein Nähe Gletschergarten Dossen, etwas stark "tourismusiert"
Kosten Brücke kostenlos
geöffnet (Achtung, kann abweichen) ca. Juni bis Oktober
externer Link Zermatt Bergbahnen
Direkt mit Bahn/ Auto erreichbar Nein
Startort kürzeste Wanderung Seilbahnzwischenstation Furi
Min. Wanderzeit bis Brücke in Min. 20
Kürzester Weg bis Brücke in km 1.0
Technik Drahtseilbrücke
Land Schweiz
Anfahrt, Reisebericht, etc Guter Link zu okwirsindweg Wanderung

 

Suchst du eine spezielle Fussgängerhängebrücke? Oder möchtest du die verschiedenen Brücken miteinander Vergleichen? Dann hilft dir die Übersicht der Schweizer Hängebrücken.

 

Einige Bilder zur Hängebrücke 

Video zur Hängebrücke 

 

 

Subjektives Fazit zur Hängebrücke

Die Hängebrücke Furi  oberhalb Zermatt gehört eindeutig zu den schönsten Brücken. Da sie die einmalige Gornerschlucht mit ihren von Bergwasser und Gletschern geschliffenen Gesteinen in atemberaubender Höhe überquert tut sein übriges. Die Furi ist eine Hängebrücke die auch erfahrenen Brückenbegeher sehr positive Eindrücke vermittelt. Für Anfänger sicherlich eine schwindelige Herausforderung. Diese Hängebrücke bekommt ganz klar das Prädikat empfehlenswert.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.